Dehnberger Hof Theater

Donnerstag 7. April 2016 20 Uhr • Jazz

Lutz Häfner
„No Lonely Nights“

> Auf ihrer neuesten Einspielung „No Lonely Nights“ präsentieren sich Häfner und sein kongenialer Weggefährte Rainer Böhm im orchestralen Rahmen mit vier Celli.

Die Idee dazu, wuchs aus der ganz persönlichen Vorliebe für das besagte Streichinstrument. Die einzigartige Tonvielfalt des Cellos, von der kraftvollen Tiefe bis zum reinsten Sopran sowie die sinnliche warme Klangfarbe, faszinieren nicht nur lautmalerisch, sondern schaffen auch die besten Voraussetzungen für ein gleich instrumentiertes Ensemble.

Bei „No Lonely Nights“ ist das Cello nun gleich vierfach vertreten: Sie formen den idealen Rahmen um einerseits intimste poetische Nuancen zu erwecken sowie mit der unglaublichen Klanggröße des Ensembles eine mitreißende Emotionalität zu schaffen.

Dieses Sextett vereint exzellente Musiker, deren verschiedene Persönlichkeiten und Temperamente in allen Farben durch einen dicht gewebten Klangteppich schillern und gleichzeitig eine Bühne für Häfners und Böhms Virtuosität bieten.

Lutz Häfner • Tenorsaxophone, Sopranosaxophone, Clarinet
Rainer Böhm • Piano

Cornelius Boensch • Cello
Veronika Zucker • Cello
Irene von Fritsch • Cello
Gernot Nutzenberger • Cello

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lutzhaefner.de



Kartenbestellung
























nach oben

Kartenbestellung

per Telefon:
09123 / 95449-0

per Fax:
09123 / 95449-30

per Online-Formular

bei unseren Vorverkaufsstellen

und natürlich gerne persönlich bei uns im Theater