Dehnberger Hof Theater

Sonntag 14. Okt 2018 11 Uhr • Klaviermatinee

Paul Sturm
„Chopin II. Balladen, Polonaisen, Walzer & mehr“

> Paul Sturm spielt und erläutert Klaviermusik von Frédéric Chopin (1810-1849). In seiner zweiten Chopin-Matinee stellt Paul Sturm weitere wichtige und reizvolle Werke des großen polnischen Romantikers vor:

Die kraftvolle Polonaise in cis-Moll, die Walzer in a-Moll (dieser elegische Walzer soll Chopin besonders lieb gewesen sein) und e-Moll, eine Mazurka in h-Moll und die beiden Nocturnes in cis-Moll und Des-Dur, z. T. mit bemerkenswerten autobiographischen Bezügen.

Den Abschluss des ersten Programmteiles bildet die lyrisch-dramatische erste Ballade in g-Moll, einem breiteren Publikum bekannt geworden durch Roman Polanskis ergreifenden Film „Der Pianist“.

Das größte Werk der Gesprächsmatinee ist Chopins zweite Klaviersonate in b-Moll mit dem berühmten Trauermarsch (dieser ist weltweit das mit Abstand meistgespielte Werk Chopins). Auch zu dieser Sonate wird Paul Sturm eine interessante Programmidee präsentieren.

PROGRAMM

Polonaise in cis-Moll, op. 26 Nr. 1
• Walzer in a-Moll, op. 34 Nr. 2 und e-Moll, op. posth.

• Mazurka in h-moll, op. 33 Nr. 4
• Nocturnes in cis-Moll und Des-Dur, op. 27 Nr. 1 u. 2
• Ballade Nr. 1 in g-Moll, op. 23
• Sonate Nr. 2 in b-Moll, op. 35

1. Grave - Doppio movimento

2. Scherzo

3. Marche funèbre: Lento
4. Finale: Presto

„So macht klassische Musik Spaß und lockt auch Zuhörer an, die sonst den Weg in die Konzertsäle eher selten finden. Paul Sturm verstand es von Anfang an, sein Publikum zu fesseln, nicht nur durch sein meisterhaftes Klavierspiel, sondern auch durch seine Erläuterungen.“ (Weißenburger Tagblatt).

Paul Sturm studierte nach dem Abitur Klavier bei Prof. Erich Appel am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg. 1983 gewann er den 1. Preis des Dr.-Drexel-Wettbewerbs in Nürnberg, 1984 den Förderpreis der Stadt Fürth. In Zusammenarbeit mit den Nürnberger Symphonikern, als Continuo- und Klavierbegleiter des Windsbacher Knabenchores, als langjähriges Mitglied des Fränkischen Kammerorchesters und des Ars Nova Ensembles Nürnberg sowie auch solistisch nahm er zahlreiche CDs auf. Seit 1992 war Paul Sturm Dozent am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg und unterrichtet seit 1999 an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg. Im Dehnberger Hof Theater konzertierte Sturm in zahlreichen Klassikmatineen.




nach oben

Kartenbestellung

Platzgenaues Buchen und zu Hause Tickets ausdrucken mit
print@home

per Telefon:
09123 / 95449-0

per Fax:
09123 / 95449-30

per E-Mail

bei unseren Vorverkaufsstellen

und natürlich gerne persönlich bei uns im Theater