Dehnberger Hof Theater

Samstag 1. März 2014 20 Uhr • Opernkrimikomödie

Von Brescello direkt an die Met. Der Regisseur von „Don Camillo und Peppone“ Ulrich Proschka inszeniert die Opernkrimikomödie
„Mord in der Primadonnenloge“
Eine Liaison aus großer Oper und spannendem Kriminaltheater von Katharina Wingen - ENTFÄLLT

> „Die ganze Welt ist ein Theater!“ (Shakespeare)

Im Dehnberger Hof Theater beweist sich das wieder einmal – in der Opernkrimikomödie „Mord in der Primadonnenloge“. Höchste Töne, echte Furien und Mord, sauber aufgewischt mit fränkischem Charme. Diese unterhaltsame Mischung aus Oper, Krimi und Komödie entführt Sie in die gefährliche, schillernde Welt der Metropolitan Oper in New York. Mrs. Bing, die Putzfrau der Met, hat ihre Augen und Ohren überall und kommt mit „dybbisch“ fränkischem Charme dem Mörder auf die Schliche.

Grausame Furien, fliehende Verräter und die Unschuld vom Lande singen um ihr Leben.

„Furie terribili“ - aber hören und sehen Sie selbst!


Mit Gesche Geier, Annette Kroll, Antje Cornelissen, Hilde Pohl
Ausstattung: Christine Knoll
Regie: Ulrich Proschka

Die Pressekritik zur Premiere von finden Sie >hier

nach oben

Kartenbestellung

per Telefon:
09123 / 95449-0

per Fax:
09123 / 95449-30

per Online-Formular

bei unseren Vorverkaufsstellen

und natürlich gerne persönlich bei uns im Theater