Koch & Schimm

„Vergessene Lieder“

„Es schläft ein Lied in allen Dingen…“ Nein, oder vielleicht doch – wer außer Eichendorff weiß das schon – aber vielmehr: Es schlafen unzählige Lieder. In unseren Erinnerungen, in alten Papierstapeln, schlummern Textuniversen in unseren gemeinsamen Schatzkisten voll vergessener Musik.

Thomas Koch und Thomas Schimm (bekannt durch die a cappella Gruppe VIVA VOCE) widmen sich seit ein paar Jahren dem Vergnügen, Staub von Noten zu pusten und Stockflecken aus Texten zu reiben.

Heraus kommt ein Konzertabend voller brandaktueller Lieder, die zum Teil seit Jahrhunderten Teil unseres Kulturguts sind, oft lange nicht mehr gehört wurden und doch kein Jota von ihrer Magie verloren haben. Und von ihrer Fähigkeit, das Publikum zum Mitsummen, Fußwippen, Klatschen und Gänsehautglattstreichen zu verführen. Gesang, Klavier und ein Sopran-Saxophon führen den Streifzug durch die Klangwelten „Vergessener Lieder“, die an diesem Abend endlich wieder aus ihrem Schlaf erwachen.

Besetzung
Piano: Thomas Koch
Gesang: Thomas Schimm
Saxophon: Stephan Goldhahn

Video

Hinweis: Bei uns sind Koch und Schimm als Trio zu Gast und nicht in großer Besetzung wie im Video oben.

Termine/Preise

Fr, 11. Sept 2020, 19.30 Uhr
(Einlass: 18:30 Uhr)
Eintritt:
Gäste: 24 Euro,
Mitglieder: 21 Euro
///Ersatztermin bei Regen: 13. Sept///