Die Segnungen der Technik

Verfasst von Ralf Weiß

Samstag, 28. Oktober 2023

Über die kann man manchmal wahrlich streiten, doch auf unseren Webshop, in dem Theaterkarten für unser Haus platzgenau, einfach, schnell und kostengünstig zu erwerben sind, lasse ich so schnell nichts kommen, zumal wir auch dadurch in der täglichen Arbeit, mangels einer noch zu findenden neuen personellen Unterstützung, wesentlich entlastet werden. Schon deshalb preise ich die Vorzüge einer digitalen Bestellung hier gerne noch einmal an und bedanke mich schon im Voraus, für Ihre nächste Bestellung per „Inter-nett“.

www.dehnbergerhoftheater.de

Geht schon.

Die Proben für unser jetzt fast schon ausverkaufte letzte Produktion in diesem Jahr „Eine Woche voller Samstage“ beginnen in ein paar Tagen und versprechen unsere Zuschauerzahlen noch einmal kräftig nach oben zu treiben. Fast 30 Schulen mit über 2000 SchülerInnen haben sich für die Vormittagsvorstellungen angemeldet. Das freut uns sehr.

Für die Familienveranstaltungen gibt es noch Platz 26. Dezember um 14 und 16 Uhr.

Obwohl wir auch mit einer guten Video – und Tontechnik gesegnet sind, hat sich der Kulturverein arteschock entschlossen, das gut eingeführte „Winterkino“ in der ersten Januarwoche durch einen monatlichen Kinoabend durch das ganze Jahr zu ersetzen. Wir hatten uns zwar beides gewunschen, doch so ist das eben mit dem „Wünschen“ – nicht alle Wünsche gehen in Erfüllung.

Vielleicht aber an diesem Wochenende, am Samstag, 19:30 Uhr und am Sonntag 16 Ubr, bei Alan Ayckbourns Komödie „Die bessere Hälfte“. Hier wünschen sich Bob und Fiona, die erst spät nachts nach Hause gekommen sind, dass ihr tête-à-tête eher ein Geheimnis bleiben soll, denn beide sind verheiratet – allerdings nicht miteinander.

Ein verzwicktes Spiel beginnt, das dadurch noch amüsanter wird, weil zwei Paare zeitgleich in einem Raum spielen ohne dass das eine Paar sein Gegenüber wahrnehmen kann. Der Zuschauer allerdings schon!

Sehr tricky vom Meister Sir Alan Ayckbourn konstruiert.

Ob sich die Wünsche von Bob und Fiona erfüllen?

Das wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten, aber Sie wissen ja nun, wie einfach man Karten online bestellen kann – auch am Wochenende.

Bis dahin eine gute Zeit.

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

„Die Tür mit den sieben Schlössern“

„Die Tür mit den sieben Schlössern“

Ab Freitag - 9. Februar 2024 – Premiere – 7.30 PM Die Kriminalkomödie: „Die Tür mit den sieben Schlössern“ Mysteriöse Morde – Merkwürdige Auftritte – Tränen der Rührung – und körperlicher Einsatz –...

Die Tür mit den sieben Schlössern

Die Tür mit den sieben Schlössern

Die erste Probenwoche der Neuproduktion ist vorbei, der Schweiß auf der Schauspielerstirn noch spürbar und die Farbe auf der Kulisse noch nicht ganz trocken. Hier Klaus Martin Grebe beim Details...

Perfekt!

Perfekt!

Neujahrskonzert mit Norbert Nagel, Andreas Blüml, Sebastian Klose, Julian Fau und Konstantin Ishenko und Christine Jung. Einen lieben Dank an die Musiker und im Besonderen an Norbert Nagel, der...

Wie war es denn noch gleich…

Wie war es denn noch gleich…

Ahh – jetzt passt es! Nach 17 Schulvorstellungen mit 2500 begeisterten ganz jungen Theaterbesuchern verabschiedet sich das „SAMS“ für die Schulen in die wohl verdiente Winterpause. Nur noch am...

Aktuelles und dieses Mal auch weniger Aktuelles

Aktuelles und dieses Mal auch weniger Aktuelles

Weil es nicht unerwähnt bleiben sollte und Flexibilität unserer künstlerischen Bandbreite auslotet, sei der Blick auch auf die letzten Veranstaltungen gerichtet. Gerade meinte man noch den...

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Wenn Sie immer schon die Schönheiten des wilden Hadschar Gebirges genießen wollten, aber die Mühen des Aufstiegs auf über 3000m doch zu herausfordernd sind, oder Ihnen der Weg zu weit und die...

Herbst- und Winterspielzeit

Herbst- und Winterspielzeit

Stark Er hätte nicht besser kommen können, unser Theater-Start in die Herbst- und Winterspielzeit. Musikalisch eröffnete die 5. Neuproduktion in diesem Jahr „Bargeflüster“ in dem neu gestalteten und...

Marmorhimmel und fehlender Froschgesang

Marmorhimmel und fehlender Froschgesang

Hier werden durch die sachkundige Hand von Klaus-Martin Grebe profane Sperrholzplatten in den dunklen „Marmorhimmel“ erhoben, damit später als Rückwand im kleinen Theatersaal dem illustren Treiben...

Wir gönnen uns…

Wir gönnen uns…

... eine kleine Pause! Als ich die Schwelle in die würdigen Hallen des Dehnberger Hof Theaters erstmals überschritten habe, das ist zugegebenermaßen schon einige Jahre her und die abgerissenen...

Sitzengeblieben!

Sitzengeblieben!

Bei uns können Sie nicht nur in der ersten Reihe sitzen, sondern Sie können ab heute auch im Außenbereich die Vorstellungen „gepolstert“ genießen. Die neuen Sitzkissen sind nun endlich geliefert und...