Marco Tschirpke

„Empirisch belegte Brötchen“

Gedichte & Lieder – in überwiegend komischer Manier

„Empirisch belegte Brötchen“ ist der kurzweilige Auftakt zu einem neuen charmanten Angriff auf die grauen Zellen seiner Zuhörer. Tschirpkes Lyrik ist unkonventionell, hintersinnig, äußerst wortgewandt und anspielungsreich: mal offen bösartig, dann wieder ganz unbedarft, aber immer mit großer Sachkenntnis.

Seine auch pianistisch anspruchsvollen Kosmonauten-lieder und wie er die komischen Aspekte der Französischen Revolution beleuchtet, zeugen von einem breitgefächerten kulturellen Interesse, das er, ohne jedoch ins Belehrende zu rutschen, zu famosen Versen verarbeitet.

Termine/Preise

Samstag, 3. Okt 2020, 19.30 Uhr 
Eintritt:
Gäste: 24 Euro,
Mitglieder: 21 Euro