Gedanken No. 1-3

Verfasst von Ralf Weiß

Montag, 25. Oktober 2021

Gedanken 1

Am 24. September hatte die „Komödie im Dunkeln“ Premiere und seitdem hält uns das Theater ganz schön auf Trab. Zum Glück!
Absehbar war das nicht. Auch wir haben uns gefragt, ob denn die Menschen wieder in die Theater strömen?
Wird der Kopf schon wieder frei sein von Ängsten und Zwängen, die uns das letzte Jahr begleitet haben?

Bei uns schon.

Wir bieten bis zum Jahresende nur jede zweite Reihe zum Verkauf an und halten nach jeder Buchung noch einen Platz zum nächsten Nachbarn frei.
Das halte ich für einen gangbaren Weg, damit jeder seine eigenen positiven Erlebnisse bei uns im Theater sammeln kann.

Gut so.


Gedanken 2

Christian Springer war da.
Am 16. Oktober.
Also vor zwei Wochen und hat neben dem wie immer großartigen Programm auch sein neues Buch mitgebracht: Bitte sagen Sie die Klimakatastrophe morgen ab!
Sehr empfehlenswert.
Warum?
Das Buch bringt uns wohldosiert, amüsant und erkenntnisreich die Botschaft näher, dass unsere bisherigen Weltanschauungen und die daraus sich ergebenen müden Bemühungen das Weltklima noch irgendwie zum Einlenken zu bewegen, nicht ausreichen werden. Sind wir vielleicht einfach doch zu dumm?
Da hilft auch keine Flucht in den Weltraum oder die Hilfestellung der sogenannten „Künstlichen Intelligenz“.
Geht gar nicht.
Unbedingt lesen!

https://www.christianspringer.de/buecher.html


Gedanken 3

Positiv:

Heute ist der Rotary Club Nürnberger Land bei uns zu Gast. Sie haben mitgeholfen, unser neues Klassenzimmerstück für den ganzen Landkreis auf die Beine zu stellen.

Große Helden-kleine Helden.

Ein Stück über echte und falsche Freundschaft, Blender und die wahren Heldinnen und Helden des Alltags.
Geht doch!
Wir sagen ein herzliches Dankeschön!

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Sonntag, 28. Nov., morgens

Sonntag, 28. Nov., morgens

Ach – selbst der Schnee hat seine Möglichkeiten nicht ausgeschöpft und ist bei 25% seiner Belegungskapazität stehen geblieben. Kann die Politik etwa auch…? Sei's drum – heute ist Premiere und ab...

Negativ?

Negativ?

Nun bleibt sie uns doch noch länger erhalten, war sonst eher Zierrat von Menschen, die lieber unerkannt bleiben wollten, ist rehabilitiert und jetzt ein probates Mittel für alle, Leib und Leben zu...

Dieses Mal wollte ich klüger sein

Dieses Mal wollte ich klüger sein

Ein Foto könnte helfen – mein Auto in den tiefen dunklen Hallen der vielen Consumenta Parkhäuser bei gedrückter Fernbedienung zu einer Reaktion zu bewegen: blink-blink - GEFUNDEN! Ein schönes...

Auch wir haben gewählt…

Auch wir haben gewählt…

...und starten mit einer Komödie in die neue Spielzeit. Transparent und bürgernah. Turbulent und witzig zerrt sie das ins Licht, was sonst sich gern im „Dunkeln“ versteckt. Erkenntnis droht und ein...

Ein schöner Sommer

Ein schöner Sommer

Schon vorbei?Der Sommer hoffentlich noch nicht, obwohl der Wind, der heute die Wolken vor sich hertreibt, schon ein erstes Lied vom Herbst säuselnd singt, aber unser Theatersommer im Innenhof mit...

Platz für Neues

Platz für Neues

Abschied nehmen und Platz machen, das trifft nicht nur auf meine so geliebte Kolumne „Mit Marco Tschirpke durch Raum und Zeit“ zu, denn, wie wir gerade im Aufräumtaumel durch unser Theatermagazin...

Don Camillo und 30 Grad

Don Camillo und 30 Grad

Ja - warum eigentlich sich nicht am kommenden Wochenende mal wieder bei schönstem Wetter in den Innenhof des Dehnberger Hof Theaters begeben und eine der noch wenigen Vorstellungen von „Don Camillo...

Gelungen!

Gelungen!

Es war schön.Unsere ersten Veranstaltungen am Wochenende.Freitag außen bei schönstem Wetter im Innenhof und Samstag vor Regen geschützt im Theatersaal.Dass der Start so gut gelungen ist, liegt...

Leinen los…

Leinen los…

Liebe Gäste, auch die Kultur darf ab Pfingsten wieder tief durchatmen und das Dehnberger Hof Theater öffnet Tür und Tor für seine Gäste. Wir freuen uns sehr und starten ab dem 4.Juni unser...