Chapeau!

Verfasst von Ralf Weiß

Montag, 3. August 2020

Eine kleine, wenn auch nicht so öffentlichkeitswirksame Demonstration, unser Innenhof fasst halt nicht so viele Menschen, wie das bei so manchen großen und bedeutenden Städten der Fall ist, zeigte an den letzten Wochenenden, wie man trotz der in ihrer Wirkung für Gesundheit und Wohlergehen bis dato nicht widerlegten, oft einschränkenden Auflagen für unser Miteinander, musikalische Frühschoppen und abendliche Konzerte gemeinsam genießen kann.

Chapeau an alle Besucher und Künstler und ein Dankeschön, das wir gezeigt haben, dass es eben doch geht – Zusammensein und Rücksichtnahme.

Vielleicht sollten wir die Workshops zum Thema „ZusammenHalten“, die wir eigentlich für die Jüngsten unter uns in den Schulen anbieten wollen, auch auf alle diejenigen ausweiten, die gerne etwas zu diesem Thema erfahren möchten. Das wäre dann auch ein schöner Erweiterungsgedanke für unser neues „Kultur- und Weiterbildungszentrum“ im alten Gründerhaus, über das wir seit wenigen Tagen verfügen und wo heute die ersten Begehungstermine mit der Denkmalschutzbehörde und den Brandschutzfachleuten erfolgen. Eine Rubrik auf der Homepage wird den Werdegang begleiten.Wer mehr über das zu schaffende Kulturzentrum erfahren möchte, kann sich gerne an mich wenden und wer schon ganz aufgeregt darüber nachdenkt, wie er diesen wichtigen Baustein in der Kulturlandschaft unterstützen kann, kann einen solchen erwerben und damit mit uns und vielen anderen Förderern mit der „Bausteine Aktion“ den Umbau ermöglichen und begleiten.

Nachdem wir wieder zu Veranstaltungen einladen, wird die Rubrik „Logbuch“, die im „Lockdown“ bei ausgefallenden Eigenproduktionen diesen wenigstens im Internet einen beschreibenden Platz angeboten hat, erst einmal selber zugunsten der Rubrik „Aktuelles“ so lange nicht genährt, um einem weiteren „Lockdown“ erst gar nicht in Versuchung zu führen.

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Gedanken No. 1-3

Gedanken No. 1-3

Gedanken 1 Am 24. September hatte die „Komödie im Dunkeln“ Premiere und seitdem hält uns das Theater ganz schön auf Trab. Zum Glück!Absehbar war das nicht. Auch wir haben uns gefragt, ob denn die...

Auch wir haben gewählt…

Auch wir haben gewählt…

...und starten mit einer Komödie in die neue Spielzeit. Transparent und bürgernah. Turbulent und witzig zerrt sie das ins Licht, was sonst sich gern im „Dunkeln“ versteckt. Erkenntnis droht und ein...

Ein schöner Sommer

Ein schöner Sommer

Schon vorbei?Der Sommer hoffentlich noch nicht, obwohl der Wind, der heute die Wolken vor sich hertreibt, schon ein erstes Lied vom Herbst säuselnd singt, aber unser Theatersommer im Innenhof mit...

Platz für Neues

Platz für Neues

Abschied nehmen und Platz machen, das trifft nicht nur auf meine so geliebte Kolumne „Mit Marco Tschirpke durch Raum und Zeit“ zu, denn, wie wir gerade im Aufräumtaumel durch unser Theatermagazin...

Don Camillo und 30 Grad

Don Camillo und 30 Grad

Ja - warum eigentlich sich nicht am kommenden Wochenende mal wieder bei schönstem Wetter in den Innenhof des Dehnberger Hof Theaters begeben und eine der noch wenigen Vorstellungen von „Don Camillo...

Gelungen!

Gelungen!

Es war schön.Unsere ersten Veranstaltungen am Wochenende.Freitag außen bei schönstem Wetter im Innenhof und Samstag vor Regen geschützt im Theatersaal.Dass der Start so gut gelungen ist, liegt...

Leinen los…

Leinen los…

Liebe Gäste, auch die Kultur darf ab Pfingsten wieder tief durchatmen und das Dehnberger Hof Theater öffnet Tür und Tor für seine Gäste. Wir freuen uns sehr und starten ab dem 4.Juni unser...

Berührend

Berührend - denn berühren ist ja zurzeit auf der Liste der möglichen Interaktionen nur unter eingeschränkten Bedingungen möglich - kann auch die menschliche Stimme sein, zumal wenn sie so schön...

Und da waren es drei…

Noch einen Dreh, dann sind die ersten drei „Miniaturen“ im Kasten und können ab Ende März in loser Folge gesendet werden.Fein.Weniger „Fein“ ist die anhaltende Ratlosigkeit für uns alle, wie es denn...