Blog

Countdown statt Lockdown

Zwei Eindruck schaffende Begriffe, die für mich mit ganz unterschiedlichen Erlebnissen verbunden sind. Hier das „Herunterzählen“ bis zu einem Start oder Neustart wie z.B. Silvester und dort das Einfrieren jedweder Bewegung, um Leib und Leben zu schützen.

Wir sind froh, ab heute 3-2-1 zählen zu dürfen, um dann am kommenden Sonntag um 10 Uhr die Musik der Franconian Jazzband in den Himmel über Dehnberg steigen zu lassen.

Wunderbar!

Wir geben unser Programm immer für einen Monat auf der Homepage, am Telefon und über unseren Newsletter bekannt. Das scheint sinnvoll und ist auch gerne für Sie nutzbar.

Anmelden über das Internet oder das Telefon oder das Faxgerät. Ja, so ein Gerät haben wir auch noch oder, um mit der Frage eines jungen Mitmenschen diesen Artikel nachdenklich zu beenden, was denn dieses komische schwarze Gerät in meinem Regal macht ich verblüfft antwortete: „Na, das ist ein Kassettenrekorder, mit dem haben wir vor noch nicht so langer Zeit Musikfolgen aus dem Radio aufgenommen, um dann mit Freunden die Musik zu teilen“. Ja, damals eben.

Aber „teilen“ steht ja hoch im Kurs und deshalb freue ich mich unser Theater wieder mit, wenn auch nicht ganz so vielen Gästen wie früher, teilen zu dürfen.

Ihr
Ralf Weiß

Das könnte Sie auch interessieren:

Chapeau!

Eine kleine, wenn auch nicht so öffentlichkeitswirksame Demonstration, unser Innenhof fasst halt nicht so viele Menschen, wie das bei so manchen großen und bedeutenden Städten der Fall ist, zeigte an den letzten Wochenenden, wie man trotz der in ihrer Wirkung für...

Kennen Sie schon unseren Gartenteich?

­Er beherbergt nicht nur die Fränkische Rotfeder, Scardinius erythrophthalmus, sondern lädt auch bei Theaterbesuchen zum Flanieren in den ihn umgebenden Garten ein. Schön - und? Schön, und ab dem 22. August gesellen sich zu Flora und Fauna an manchen Abenden...

Gute Zeiten in nicht ganz so einfachen Zeiten,

– das beschreibt sicherlich die Eindrücke unserer Theaterbesucher bei den zwei zurückliegenden Veranstaltungen am besten.
Erst der Frühschoppen als „Klassiker“ mit der Franconian Jazzband und der Abend mit dem Norbert Nagel-Trio und viel Bezug zu den Klassikern am vergangenen Freitag.
Einfach schön! – und…