Warum ein Theaterbesuch auch ökologisch Sinn machen kann.

Verfasst von Ralf Weiß

Samstag, 1. Oktober 2022

Erstens können Sie beim Verlassen ihrer Heimstatt die Raumtemperatur für Ihren Wohnbereich absenken, was bei einem längeren Theaterbesuch durchaus Sinn macht und zweitens verbessern Sie durch Ihre Anwesenheit im Theatersaal unsere Energiebilanz. Denn, ob wir für nur einen Teil des Publikums oder für einen voll besetzten Saal heizen müssen, ist unserer Warmluftheizung einerlei. Es ist sogar so, dass wenn alle Plätze besetzt sind weniger Brennstoff verbraucht wird, weil jeder Gast den Raum mit seinen 100 Watt zusätzlich mit Wärme versorgt. Also entsteht, wenn auch noch öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad bemüht werden, eine echte „Win-Win“ Situation für Theater und Besucher. Hierbei sind der kulturelle Genuss, die geistige Erbauung und das gemeinschaftliche Erlebnis noch gar nicht eingepreist!

Also, gleich heute damit beginnen und sich ab 18 Uhr im Theater einfinden, um dann ab 19.30 Uhr mit der Musik von Klaus Brandl den weiteren Abend zu genießen.

Morgen früh ab 9:30 Uhr gibt es Frühstück und danach um 11 Uhr einen sehr unterhaltsamen Film. 

Sie sehen, Kunst macht nicht nur Arbeit, sie schenkt auch viel.

Ihr Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Herbst- und Winterspielzeit

Herbst- und Winterspielzeit

Stark Er hätte nicht besser kommen können, unser Theater-Start in die Herbst- und Winterspielzeit. Musikalisch eröffnete die 5. Neuproduktion in diesem Jahr „Bargeflüster“ in dem neu gestalteten und...

Marmorhimmel und fehlender Froschgesang

Marmorhimmel und fehlender Froschgesang

Hier werden durch die sachkundige Hand von Klaus-Martin Grebe profane Sperrholzplatten in den dunklen „Marmorhimmel“ erhoben, damit später als Rückwand im kleinen Theatersaal dem illustren Treiben...

Wir gönnen uns…

Wir gönnen uns…

... eine kleine Pause! Als ich die Schwelle in die würdigen Hallen des Dehnberger Hof Theaters erstmals überschritten habe, das ist zugegebenermaßen schon einige Jahre her und die abgerissenen...

Sitzengeblieben!

Sitzengeblieben!

Bei uns können Sie nicht nur in der ersten Reihe sitzen, sondern Sie können ab heute auch im Außenbereich die Vorstellungen „gepolstert“ genießen. Die neuen Sitzkissen sind nun endlich geliefert und...

D e h n e n

D e h n e n

Früh aufstehen und sich erst einmal dehnen, um sich dann für die Wiederaufnahmeproben für „Die drei Musketiere“ den Fechtchoreographien zu widmen. Keine einfache Sache, liegen doch die Handhabung...

Wegweisend.

Wegweisend.

Das betrifft nicht nur unser Theater, sondern ist auch seit einigen Tagen Hauptaufgabe der neuen Fahne, die schmuck, auch den Besuchern, die noch nie bei uns zu Gast waren, den rechten Weg zum...

Künstliche Menschen

Künstliche Menschen

Nun sind sie da, die „Künstlichen Menschen“. Auch in Dehnberg. Vorerst am 12./13. und 27. Mai nur auf der Bühne, aber wer weiß schon, was da mit der Entwicklung der „Künstlichen Intelligenz“ auf uns...

So sehen Gewinner aus

Große Freude beim Kneipenquiz im Dehnberger Hof Theater: Waren die Stretchmountain Allstars beim letzten Quiz noch auf dem vorletzten Platz, nahmen sie am vergangenen Freitag den Gewinnerkorb...

Nur allzu menschlich?

Nur allzu menschlich?

Diese Frage beantwortet die Komödie „Die bessere Hälfte“ ziemlich eindeutig mit JA, möchte man doch nur allzu gern das nette Tête·à·Tête vom gestrigen Abend in ein unaufschiebliches wichtiges...

Wer hätte das nicht gerne…

Wer hätte das nicht gerne…

... einen zuvorkommenden Helfer im Haushalt und warum nicht gleich auch in allen sonstigen Lebenslagen: einfühlsam, fleißig, kompetent und wenn es sein muss, auch zurückhaltend, kurzum – einen...