Wir trauen uns und starten mit Ihnen in die neue Spielzeit!

Verfasst von Ralf Weiß

Donnerstag, 16. September 2021

„Denn die einen sind im Dunkeln
 Und die andern sind im Licht.
 Und man siehet die im Lichte
 Die im Dunkeln sieht man nicht“

Diese Schlussstrophe, die B. Brecht der Moritat über „Mackie Messer“ 1930 für eine Verfilmung anhängte, beschreibt ziemlich genau einen Teil der Motivationen, die Brindsley in unserer neuen Eigenproduktion „Komödie im Dunkeln“ antreibt, um seine Machenschaften nicht auffliegen zu lassen.

Man möchte eben nicht im Rampenlicht stehen, wenn das, was man da gerade tut, keine Zuschauer haben soll.

Da kommt einem die Dunkelheit sehr gelegen.

Der Witz ist nur, dass die Theaterbühne hell erleuchtet ist und die Zuschauer dem Treiben der Protagonisten „zuschauen“ können, die in Peter Schaffers Komödie die Wohnung von Brindsley bespielen, die durch einen Kurzschluss in der Elektrik in schwarze Nacht getaucht ist. Sie sind im Modus: „Die im Dunkeln sieht man nicht“ und so kann jeder seinen Dingen nachgehen, für die es keine Zeugen braucht.

Und hier erweitert sich in Schaffers Komödie der Vierzeiler von Brecht zu „Die im Dunkeln sieht man doch“, sie werden entlarvt und wir schauen ihnen dabei genüsslich zu.

Wenn das der alte Brecht noch mitbekommen hätte.

Aber Sie können ab dem 24. September dabei sein.

Herzliche Grüße,
Ihr Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Sitzengeblieben!

Sitzengeblieben!

Bei uns können Sie nicht nur in der ersten Reihe sitzen, sondern Sie können ab heute auch im Außenbereich die Vorstellungen „gepolstert“ genießen. Die neuen Sitzkissen sind nun endlich geliefert und...

D e h n e n

D e h n e n

Früh aufstehen und sich erst einmal dehnen, um sich dann für die Wiederaufnahmeproben für „Die drei Musketiere“ den Fechtchoreographien zu widmen. Keine einfache Sache, liegen doch die Handhabung...

Wegweisend.

Wegweisend.

Das betrifft nicht nur unser Theater, sondern ist auch seit einigen Tagen Hauptaufgabe der neuen Fahne, die schmuck, auch den Besuchern, die noch nie bei uns zu Gast waren, den rechten Weg zum...

Künstliche Menschen

Künstliche Menschen

Nun sind sie da, die „Künstlichen Menschen“. Auch in Dehnberg. Vorerst am 12./13. und 27. Mai nur auf der Bühne, aber wer weiß schon, was da mit der Entwicklung der „Künstlichen Intelligenz“ auf uns...

So sehen Gewinner aus

Große Freude beim Kneipenquiz im Dehnberger Hof Theater: Waren die Stretchmountain Allstars beim letzten Quiz noch auf dem vorletzten Platz, nahmen sie am vergangenen Freitag den Gewinnerkorb...

Nur allzu menschlich?

Nur allzu menschlich?

Diese Frage beantwortet die Komödie „Die bessere Hälfte“ ziemlich eindeutig mit JA, möchte man doch nur allzu gern das nette Tête·à·Tête vom gestrigen Abend in ein unaufschiebliches wichtiges...

Wer hätte das nicht gerne…

Wer hätte das nicht gerne…

... einen zuvorkommenden Helfer im Haushalt und warum nicht gleich auch in allen sonstigen Lebenslagen: einfühlsam, fleißig, kompetent und wenn es sein muss, auch zurückhaltend, kurzum – einen...

Aufregend!

Aufregend!

Nicht nur im Winter, sondern nun auch ganzjährig: Kino im DHT. Immer donnerstags. Immer noch von arteschock. Immer noch gut. Start am 30.3.2023 mit „Monsieur Claude und sein großes Fest“. Heute...

Da waren es nur noch drei…

Da waren es nur noch drei…

...Wochen bis zur Premiere von „Die bessere Hälfte“ am 3. März 2023 bei uns im Dehnberger Hof Theater.Das Material für das Bühnenbild wartete noch beim Holzhändler auf seine fachgerechte...

Viele Neuigkeiten

Viele Neuigkeiten

Die ganze letzte Woche war von so vielen Neuigkeiten geprägt, dass ich ganz vergessen habe „Neues“ zu berichten. Die Proben zu unserem neuen Stück.Sie haben begonnen.Drei Paare, in...