Ein schöner Sommer

Verfasst von Ralf Weiß

Mittwoch, 18. August 2021

Schon vorbei?
Der Sommer hoffentlich noch nicht, obwohl der Wind, der heute die Wolken vor sich hertreibt, schon ein erstes Lied vom Herbst säuselnd singt, aber unser Theatersommer im Innenhof mit einer wunderbaren Vorstellung des „Jennerwein“ einen versöhnlichen Abschluss gefunden hat.

Einen lieben Dank an alle Künstler, die uns diesen Sommer viele vergnügliche Abende bereitet haben und an Sie, liebes Publikum, das tapfer „bemaskt“ nach Dehnberg gepilgert ist.
So soll es sein!

Jetzt wird erst einmal außen abgebaut, repariert und aufgeräumt.

Danach wird die vorstellungsfreie Zeit genutzt, um den neu geschaffenen Platz wieder mit Bühnenbild und Requisiten von gleich zwei neuen Eigenproduktionen zu füllen.

Dann ist unser Haus wieder voll, voll mit neuen Ideen von Regisseuren, Bühnenbildnern, Kostümdesignern und Schauspielern, die alle für Sie die „Komödie im Dunkeln“ und „Motte & Co“ proben.

Ab dem 24. September öffnet sich wieder unser Theatervorhang und wir starten mit dem Herbst- und Winterprogramm. Wir wissen auch nicht genau, was uns dann erwartet. 2G oder 3G, Abstand und Maske, Reihe frei oder Schachbrett, Inzidenzwert oder Glaskugel – wir haben uns jedenfalls entschlossen, einfach ein Programm anzubieten, das uns gefallen würde.

Wenn es Ihnen auch gefallen soll, brauchen Sie nur einen Platz im Theatersaal.
Dann könnte es klappen.

Ihnen einen schönen Restsommer, wo auch immer Sie sich die Zeit dafür nehmen.

Ihr
Ralf Weiß

P.S.
Unser jüngstes Vereinsmitglied im Dehnberger Hof Theater wurde am 18. Juli bei uns in einem öffentlichen Gottesdienst im Hof getauft.

In Don Camillos Kirche.
Auf der Hauptbühne.
Auf den Namen Babette.
Wenn das mal kein gutes Zeichen ist.

Weitere Beiträge:

Sonntag, 28. Nov., morgens

Sonntag, 28. Nov., morgens

Ach – selbst der Schnee hat seine Möglichkeiten nicht ausgeschöpft und ist bei 25% seiner Belegungskapazität stehen geblieben. Kann die Politik etwa auch…? Sei's drum – heute ist Premiere und ab...

Negativ?

Negativ?

Nun bleibt sie uns doch noch länger erhalten, war sonst eher Zierrat von Menschen, die lieber unerkannt bleiben wollten, ist rehabilitiert und jetzt ein probates Mittel für alle, Leib und Leben zu...

Dieses Mal wollte ich klüger sein

Dieses Mal wollte ich klüger sein

Ein Foto könnte helfen – mein Auto in den tiefen dunklen Hallen der vielen Consumenta Parkhäuser bei gedrückter Fernbedienung zu einer Reaktion zu bewegen: blink-blink - GEFUNDEN! Ein schönes...

Gedanken No. 1-3

Gedanken No. 1-3

Gedanken 1 Am 24. September hatte die „Komödie im Dunkeln“ Premiere und seitdem hält uns das Theater ganz schön auf Trab. Zum Glück!Absehbar war das nicht. Auch wir haben uns gefragt, ob denn die...

Auch wir haben gewählt…

Auch wir haben gewählt…

...und starten mit einer Komödie in die neue Spielzeit. Transparent und bürgernah. Turbulent und witzig zerrt sie das ins Licht, was sonst sich gern im „Dunkeln“ versteckt. Erkenntnis droht und ein...

Platz für Neues

Platz für Neues

Abschied nehmen und Platz machen, das trifft nicht nur auf meine so geliebte Kolumne „Mit Marco Tschirpke durch Raum und Zeit“ zu, denn, wie wir gerade im Aufräumtaumel durch unser Theatermagazin...

Don Camillo und 30 Grad

Don Camillo und 30 Grad

Ja - warum eigentlich sich nicht am kommenden Wochenende mal wieder bei schönstem Wetter in den Innenhof des Dehnberger Hof Theaters begeben und eine der noch wenigen Vorstellungen von „Don Camillo...

Gelungen!

Gelungen!

Es war schön.Unsere ersten Veranstaltungen am Wochenende.Freitag außen bei schönstem Wetter im Innenhof und Samstag vor Regen geschützt im Theatersaal.Dass der Start so gut gelungen ist, liegt...

Leinen los…

Leinen los…

Liebe Gäste, auch die Kultur darf ab Pfingsten wieder tief durchatmen und das Dehnberger Hof Theater öffnet Tür und Tor für seine Gäste. Wir freuen uns sehr und starten ab dem 4.Juni unser...