Beach-Party

Verfasst von Ralf Weiß

Donnerstag, 23. Juni 2022

Auch ohne viel „Beach“ aber dafür umso mehr Party, haben die Schauspieler*innen ihre gelungene Premiere der „Drei Musketiere“ am vergangenen Freitag gefeiert. Das Wetter hat ebenfalls gut mitgespielt, was ja in diesem Sommer ein spannendes Thema bleiben wird, den Häschern des Kardinals wurde gut Paroli geboten, der Königin in letzter Sekunde das fehlende Geschmeide überreicht und die drei Musketiere wurden nach vielen Abenteuern, die es zu bestehen galt, um einiges an Fechterfahrungen und um einen Musketier reicher.

Mein Dank geht an das gesamte Ensemble, das in den letzten Wochen Hervorragendes geleistet habt, an unseren Fechtchoreografen Tristan Fabian, der mit viel Energie und Wissen die Klingen gekonnt kreuzen ließ, den Regisseur Holger Seitz, der auch noch alle Liedtexte neu verfasst hat, um sie dann flugs von Benedikt Ofner vertonen zu lassen, an Kathrin Younes und Carlotta Weiß für die herrlichen Kostüme und das perfekt in den Innenhof passende Bühnenbild, und an alle anderen die vor, auf und hinter der Bühne mitgeholfen haben, die Produktion zu „stemmen“.

Applaus-Applaus-Applaus

Wir haben uns für eine Textversion entschieden die, wie ich meine, sehr vergnüglich und unterhaltsam daherkommt. Nicht ein Historienspektakel, sondern eine echt witzige Version mit Musketieren auf Steckenpferden, singenden Lordschaften und Dialogen „Very British“, vielen Degen, schönen Mänteln, echter Liebe und tief dunklem Verrat des rot gewandeten Kardinals.

Aus, vorbei und vergessen?
Zum Glück nicht!

Am 1./2./8./9./22. und 23. Juli und am 5. und 6. August können Sie dem Spektakel noch beiwohnen.

Wenn Sie wollen und die Kardinalisten Ihnen den Eintritt nicht verwehren.

Also, am besten noch heute vorsorgen und die Karten sichern.
Sicher ist sicher!

Ihr
Ralf Weiß

P.S. Die Premierenkritik finden Sie > hier als PDF und einen Bericht des BR in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks/Frankenschau aktuell vom 17. Juni > hier ab Minute 9.

Weitere Beiträge:

Mobiliar gesucht

Mobiliar gesucht

Nun ist er wieder da, der „Runde Tisch“ und die Kultur durfte sich unlängst an selbigen setzen. Geschickt gemacht, denn diese Sitzordnung suggeriert ein Treffen auf Augenhöhe unter...

…es hat geschneit!

…es hat geschneit!

…dann steht Edgar in unserem Musiktheaterstück „Edgar, der Schrecken der Briefträger“ vor seiner großen Bewährungsprobe: er muss den anderen Hunden helfen, denn die kleben mit ihren Zungen bei...

kunnia ja tuho (finnisch)

kunnia ja tuho (finnisch)

Als wir uns mit dem Schauspieler und Autor Thomas Klischke in der Entwicklungsplanung für ein neues Klassenzimmerstück mit dem finnischen Bildungssystem beschäftigten, stand eine Reise nach Finnland...

Herzlichen Dank

Herzlichen Dank

20-mal vor Schulklassen gespielt, 20-mal in glückliche Gesichter der Kinder geschaut. Kaum haben sich „Motte & Co“ nach der Prämierung zum „Team des Jahres“ glücklich wieder in ihren Schrank...

Sonntag, 28. Nov., morgens

Sonntag, 28. Nov., morgens

Ach – selbst der Schnee hat seine Möglichkeiten nicht ausgeschöpft und ist bei 25% seiner Belegungskapazität stehen geblieben. Kann die Politik etwa auch…? Sei's drum – heute ist Premiere und ab...

Negativ?

Negativ?

Nun bleibt sie uns doch noch länger erhalten, war sonst eher Zierrat von Menschen, die lieber unerkannt bleiben wollten, ist rehabilitiert und jetzt ein probates Mittel für alle, Leib und Leben zu...

Dieses Mal wollte ich klüger sein

Dieses Mal wollte ich klüger sein

Ein Foto könnte helfen – mein Auto in den tiefen dunklen Hallen der vielen Consumenta Parkhäuser bei gedrückter Fernbedienung zu einer Reaktion zu bewegen: blink-blink - GEFUNDEN! Ein schönes...

Gedanken No. 1-3

Gedanken No. 1-3

Gedanken 1 Am 24. September hatte die „Komödie im Dunkeln“ Premiere und seitdem hält uns das Theater ganz schön auf Trab. Zum Glück!Absehbar war das nicht. Auch wir haben uns gefragt, ob denn die...

Auch wir haben gewählt…

Auch wir haben gewählt…

...und starten mit einer Komödie in die neue Spielzeit. Transparent und bürgernah. Turbulent und witzig zerrt sie das ins Licht, was sonst sich gern im „Dunkeln“ versteckt. Erkenntnis droht und ein...