Ein schöner Sommer

Verfasst von Ralf Weiß

Mittwoch, 18. August 2021

Schon vorbei?
Der Sommer hoffentlich noch nicht, obwohl der Wind, der heute die Wolken vor sich hertreibt, schon ein erstes Lied vom Herbst säuselnd singt, aber unser Theatersommer im Innenhof mit einer wunderbaren Vorstellung des „Jennerwein“ einen versöhnlichen Abschluss gefunden hat.

Einen lieben Dank an alle Künstler, die uns diesen Sommer viele vergnügliche Abende bereitet haben und an Sie, liebes Publikum, das tapfer „bemaskt“ nach Dehnberg gepilgert ist.
So soll es sein!

Jetzt wird erst einmal außen abgebaut, repariert und aufgeräumt.

Danach wird die vorstellungsfreie Zeit genutzt, um den neu geschaffenen Platz wieder mit Bühnenbild und Requisiten von gleich zwei neuen Eigenproduktionen zu füllen.

Dann ist unser Haus wieder voll, voll mit neuen Ideen von Regisseuren, Bühnenbildnern, Kostümdesignern und Schauspielern, die alle für Sie die „Komödie im Dunkeln“ und „Motte & Co“ proben.

Ab dem 24. September öffnet sich wieder unser Theatervorhang und wir starten mit dem Herbst- und Winterprogramm. Wir wissen auch nicht genau, was uns dann erwartet. 2G oder 3G, Abstand und Maske, Reihe frei oder Schachbrett, Inzidenzwert oder Glaskugel – wir haben uns jedenfalls entschlossen, einfach ein Programm anzubieten, das uns gefallen würde.

Wenn es Ihnen auch gefallen soll, brauchen Sie nur einen Platz im Theatersaal.
Dann könnte es klappen.

Ihnen einen schönen Restsommer, wo auch immer Sie sich die Zeit dafür nehmen.

Ihr
Ralf Weiß

P.S.
Unser jüngstes Vereinsmitglied im Dehnberger Hof Theater wurde am 18. Juli bei uns in einem öffentlichen Gottesdienst im Hof getauft.

In Don Camillos Kirche.
Auf der Hauptbühne.
Auf den Namen Babette.
Wenn das mal kein gutes Zeichen ist.

Weitere Beiträge:

Pommes pflanzen

Pommes pflanzen

Der Titel unseres neuen Klassenzimmer Stückes „POMMES pflanzen“, erinnert mich an die Bemerkung eines Kindes, als es verzaubert an der Glasscheibe eines Aquariums die Nase stupst und erstaunt von...

Nicht auf Sand gebaut

Nicht auf Sand gebaut

Es könnte nicht besser passen.Ein Gruß aus der Wüste.Der seit Tagen den Himmel farblich verändernde Sahara Sand macht auf etwas aufmerksam.Bei uns im Theater.Auf den Reisebericht am Donnerstag, den...

Eine schwierige Zeit.

Eine schwierige Zeit.

Schon seit Tagen will der Text für „Aktuelles“ nicht recht gelingen.Alles ist miteinander verbunden und vor der Weltpolitik kann man nicht einfach die Türe verschließen.Also Theater „machen“.Manche...

Premierenfieber

Premierenfieber

Gleich zwei Premieren in einer Woche bei uns. Das hat es noch nicht oft gegeben.„Ruhm&Ruin“ mit Gankino Circus und Heiner Bomhard und „Undercover“ für unsere Schulen im Landkreis.Wow! Wir...

„Ober sticht Unter“

„Ober sticht Unter“

oder wie es nun bei uns im Theater heißen soll: „Auslastung sticht Abstand“. Und nun? Rückabwicklung und Neustart des Kartenverkaufs?Nein, machen wir nicht. Vorsichtig, wie wir sind, geben wir immer...

Mobiliar gesucht

Mobiliar gesucht

Nun ist er wieder da, der „Runde Tisch“ und die Kultur durfte sich unlängst an selbigen setzen. Geschickt gemacht, denn diese Sitzordnung suggeriert ein Treffen auf Augenhöhe unter...

…es hat geschneit!

…es hat geschneit!

…dann steht Edgar in unserem Musiktheaterstück „Edgar, der Schrecken der Briefträger“ vor seiner großen Bewährungsprobe: er muss den anderen Hunden helfen, denn die kleben mit ihren Zungen bei...

kunnia ja tuho (finnisch)

kunnia ja tuho (finnisch)

Als wir uns mit dem Schauspieler und Autor Thomas Klischke in der Entwicklungsplanung für ein neues Klassenzimmerstück mit dem finnischen Bildungssystem beschäftigten, stand eine Reise nach Finnland...

Herzlichen Dank

Herzlichen Dank

20-mal vor Schulklassen gespielt, 20-mal in glückliche Gesichter der Kinder geschaut. Kaum haben sich „Motte & Co“ nach der Prämierung zum „Team des Jahres“ glücklich wieder in ihren Schrank...

Sonntag, 28. Nov., morgens

Sonntag, 28. Nov., morgens

Ach – selbst der Schnee hat seine Möglichkeiten nicht ausgeschöpft und ist bei 25% seiner Belegungskapazität stehen geblieben. Kann die Politik etwa auch…? Sei's drum – heute ist Premiere und ab...