Marmorhimmel und fehlender Froschgesang

Verfasst von Ralf Weiß

Dienstag, 12. September 2023

Hier werden durch die sachkundige Hand von Klaus-Martin Grebe profane Sperrholzplatten in den

dunklen „Marmorhimmel“ erhoben, damit später als Rückwand im kleinen Theatersaal dem illustren Treiben an der Bar der entsprechende Rahmen geboten wird. Alles nur Theater? Ja, aber richtig gutes Theater in Form einer Revue, in der drei Damen und zwei Herren zu allerlei Dingen des täglichen Lebens ihren vokalen Kommentar abgeben: Prickelnd! Rührend! Unerhört!
Premiere am 21. September 19.30 Uhr – kleiner Saal.

Kein vokaler Kommentar ist dagegen mehr aus Richtung unseres Gartenteiches zu hören. Die sich sonst gerne gegenseitig zur Höchstleistung anstachelnden Froschkehlen sind vorerst verstummt.

Ob es daran liegt, dass ihnen auch durch einen neu zugezogenen Anwohner Einhalt geboten worden ist? Wir wissen es nicht, hoffen aber auf einen beschwerdefreien Sommer im nächsten Jahr.

Jedenfalls ist die Bühne außen leise abgebaut worden und nun zieren die immer noch warmen Sonnenstahlen den schönen Innenhof des Theaters.

Wie auch immer, wir haben jedenfalls einen sehr schönen bunten Programmstrauß mit den unterschiedlichsten kulturellen Blüten zusammengestellt, die nur darauf warten, mit Ihnen zusammen zur vollen Pracht zu erblühen.

Bis bald,

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Wenn Sie immer schon die Schönheiten des wilden Hadschar Gebirges genießen wollten, aber die Mühen des Aufstiegs auf über 3000m doch zu herausfordernd sind, oder Ihnen der Weg zu weit und die...

Die Segnungen der Technik

Die Segnungen der Technik

Über die kann man manchmal wahrlich streiten, doch auf unseren Webshop, in dem Theaterkarten für unser Haus platzgenau, einfach, schnell und kostengünstig zu erwerben sind, lasse ich so schnell...

Herbst- und Winterspielzeit

Herbst- und Winterspielzeit

Stark Er hätte nicht besser kommen können, unser Theater-Start in die Herbst- und Winterspielzeit. Musikalisch eröffnete die 5. Neuproduktion in diesem Jahr „Bargeflüster“ in dem neu gestalteten und...

Wir gönnen uns…

Wir gönnen uns…

... eine kleine Pause! Als ich die Schwelle in die würdigen Hallen des Dehnberger Hof Theaters erstmals überschritten habe, das ist zugegebenermaßen schon einige Jahre her und die abgerissenen...

Sitzengeblieben!

Sitzengeblieben!

Bei uns können Sie nicht nur in der ersten Reihe sitzen, sondern Sie können ab heute auch im Außenbereich die Vorstellungen „gepolstert“ genießen. Die neuen Sitzkissen sind nun endlich geliefert und...

D e h n e n

D e h n e n

Früh aufstehen und sich erst einmal dehnen, um sich dann für die Wiederaufnahmeproben für „Die drei Musketiere“ den Fechtchoreographien zu widmen. Keine einfache Sache, liegen doch die Handhabung...

Wegweisend.

Wegweisend.

Das betrifft nicht nur unser Theater, sondern ist auch seit einigen Tagen Hauptaufgabe der neuen Fahne, die schmuck, auch den Besuchern, die noch nie bei uns zu Gast waren, den rechten Weg zum...

Künstliche Menschen

Künstliche Menschen

Nun sind sie da, die „Künstlichen Menschen“. Auch in Dehnberg. Vorerst am 12./13. und 27. Mai nur auf der Bühne, aber wer weiß schon, was da mit der Entwicklung der „Künstlichen Intelligenz“ auf uns...

So sehen Gewinner aus

Große Freude beim Kneipenquiz im Dehnberger Hof Theater: Waren die Stretchmountain Allstars beim letzten Quiz noch auf dem vorletzten Platz, nahmen sie am vergangenen Freitag den Gewinnerkorb...

Nur allzu menschlich?

Nur allzu menschlich?

Diese Frage beantwortet die Komödie „Die bessere Hälfte“ ziemlich eindeutig mit JA, möchte man doch nur allzu gern das nette Tête·à·Tête vom gestrigen Abend in ein unaufschiebliches wichtiges...