Aperto-Chiuso

Verfasst von Ralf Weiß

Donnerstag, 3. November 2022

Tja,

gar nicht so einfach, es hier dem Urheber der Handlungsanweisungen recht zu machen, wenn man einer Tür ihre fundamentalste Grundeigenschaft, das Öffnen von Räumen nicht vorenthalten will.
Das ist uns zum Glück bei den Gastspielorten unserer Landkreis Revue in Hersbruck, Altdorf, Hartenstein und Burgthann nicht passiert, sie wurden, ganz im Gegenteil, weit aufgetan und unsere Produktion zum 50jährigen Jubiläum des Landkreises Nürnberger Land wurde mit viel Applaus bedacht.
Einen lieben Dank an die Bürgermeister, die die Räume geöffnet und an die Verantwortlichen vor Ort, die bei der Umsetzung geholfen haben.
Eine schöne Sache!
Fortsetzung?
Mal sehen.

In der Holzklasse durch den Landkreis (von links): Michaela Linck, Ole Bosse, Jessica Schilling, Martin Kubetz. Foto: Dorn

David Lugert war bei uns zu Gast, der Frontsänger von Viva Voce zauberte ein hinreißendes Premierenkonzert mit Franz Dietlein an der Gitarre, Andreas Kuch am E-Bass und am Piano.

Arnd Rühlmann, Veronika Conrady, Rebecca Kirchmann und Rolf Böhm am Klavier gestalteten eine vergnüglich morbide Lesung mit dem Titel: „Leichen im Keller“, um danach mit dem gesamten Ensemble, das extra angereist kam, den Geburtstag von Herrn Rühlmann nachzufeiern.
Das sind alles gute Zeichen für einen spielfreudigen Herbst und Winter in unserem Theater.

Mögen uns die Zuschauer weiter so gewogen sein und die „Weisheiten“ von Eliza, der digitalen Assistentin, trotz ihrer Verbannung in unser Kulissenlager- das Stück hat leider ausgespielt – unser Leben bereichern.

Dem Geheimnis um die Zahl „42“ – die die Antwort auf alle Fragen sein soll, zumindest, wenn man dem Autor Douglas Adams und seiner Geschichte „Per Anhalter durch die Galaxis“ glauben, folgen wir im nächsten „Aktuelles“, wenn wir nicht von streikenden Türen aufgehalten werden.
Bis dahin.

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Schaut gut aus…

Schaut gut aus…

... - das Wetter - gerade heute umso wichtiger - denn unser erstes „Umsonst & Außen“ startet.Um 16 Uhr wird der Biergarten geöffnet, ab 18 Uhr spielt die Musik und um 21.30 Uhr ist wieder alles...

Beach-Party

Beach-Party

Auch ohne viel „Beach“ aber dafür umso mehr Party, haben die Schauspieler*innen ihre gelungene Premiere der „Drei Musketiere“ am vergangenen Freitag gefeiert. Das Wetter hat ebenfalls gut...

En garde!

En garde!

D´Artagnan kann, respektive könnte, wenn er denn bei seinem Antrittsbesuch in Paris erstens schon ein richtiger „Musketier“ wäre und zweitens immer seinen Degen parat hätte, dem Intrigengespinst des...

Der Himmel voller Geigen?

Der Himmel voller Geigen?

Der Himmel hing nicht voller Geigen, aber eine Laute wies uns den Weg, als sich bei den Proben zu den „Drei Musketieren“ unglücklicherweise einer der Schauspieler verletzte, der am gestrigen Tag bei...

Zwei von drei…

Zwei von drei…

…klingt ja erst einmal nicht schlecht. Zwei von drei Möglichkeiten genutzt, zwei von drei Büchern gelesen oder zwei von drei Aufgaben in der Prüfung richtig gelöst; aber zwei von drei...

Hieb- und stichfest…

Hieb- und stichfest…

... musste man nicht sein, um am vergangenen Samstag einen Schnupperkurs bei uns zu belegen, schließlich wurde nur mit dafür geeignetem Handwerkszeug gearbeitet und Schauspieler und Fechtmeister...

Kann das gutgehen?

Kann das gutgehen?

Locker ab dem 3. April ohne Maske? Nun dürfen wieder alle das machen, was sie wollen.Das hat selten Gutes bedeutet.Die einen wollen sich und andere im Theater mit Maske weiterhin schützen und sitzen...

Pommes pflanzen

Pommes pflanzen

Der Titel unseres neuen Klassenzimmer Stückes „POMMES pflanzen“, erinnert mich an die Bemerkung eines Kindes, als es verzaubert an der Glasscheibe eines Aquariums die Nase stupst und erstaunt von...

Nicht auf Sand gebaut

Nicht auf Sand gebaut

Es könnte nicht besser passen.Ein Gruß aus der Wüste.Der seit Tagen den Himmel farblich verändernde Sahara Sand macht auf etwas aufmerksam.Bei uns im Theater.Auf den Reisebericht am Donnerstag, den...

Eine schwierige Zeit.

Eine schwierige Zeit.

Schon seit Tagen will der Text für „Aktuelles“ nicht recht gelingen.Alles ist miteinander verbunden und vor der Weltpolitik kann man nicht einfach die Türe verschließen.Also Theater „machen“.Manche...