Premierenfieber

Verfasst von Ralf Weiß

Montag, 21. Februar 2022

Gleich zwei Premieren in einer Woche bei uns. Das hat es noch nicht oft gegeben.
„Ruhm&Ruin“ mit Gankino Circus und Heiner Bomhard und „Undercover“ für unsere Schulen im Landkreis.
Wow!

Wir gratulieren auch Regisseur Marcus Everding zu seiner Premiere „Fake or Facts“ am 20. Februar in Passau. Wir wünschen der Produktion Erfolg und viele Aufführungen. Herr Everding hat für unser Theater erfolgreich mehrere Produktionen umgesetzt. Zuletzt die „Komödie im Dunkeln“, die Sie wieder bei uns bei uns am 11. und 12. März erleben können.
Hier ist allerding die Faktenlage eindeutig, und Brindsleys „alternative Fakten“ sind eben doch ein echter „Fake“.
Er leiht sich die schönen Möbel von seinem Freund und Nachbarn, der sich gerade im Urlaub befindet, um dem angekündigten Besuch eines Mäzens einen erfolgreichen Künstler vorzugaukeln. Er soll zum Kauf eines seiner Kunstwerke angeregt werden, doch das geht gründlich schief. Ein Kurzschluss taucht die Wohnung in tiefe Dunkelheit.
Aus und vorbei?
Eine turbulente Komödie, in der zwar die Schauspieler so spielen, als wäre es dunkel, doch für uns, die Zuschauer, erstrahlt die Bühne im hellen Licht. Da kommt einiges zum Vorschein, wenn sich Freundin eins und Freundin zwei, der avisierte Schwiegervater, Nachbarin, Mäzen, der Freund von Brindsley, der früher von seiner Reise zurückkehrt und schlussendlich noch der angekündigte Elektriker nebst Mäzen ein Stelldichein geben.
Doch manchmal, wenn ein Streichholz oder Feuerzeug für einen kurzen Moment ein fahles Licht erzeugen, erkennen auch die Protagonisten die Abgründe, die sich vor ihnen auftun.
Sehr amüsant und unterhaltsam!

Wer nicht so lange warten will, hat schon am 25. und 26. Februar Gelegenheit, eine weitere Inszenierung von Marcus Everding anzuschauen. In „Dinner für Spinner“ sägt der für ein Dinner unter Freunden eingeladene Pierre ohne böse Absicht so lange an den Grundpfeilern der mühsam aufgebauten Scheinwelt des ihn eingeladenen von sich so überzeugten Francois, dass die Katastrophe unausweichlich alles ins Wanken bringt.
Hochmut kommt vor dem Fall!

Also, für ein kulturelles Angebot, um Geist und Seele anzuregen ist gesorgt, Sie müssen nur noch zugreifen.
Platz ist wieder reichlich vorhanden.

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Ausgeknipst!

Ausgeknipst!

Nun bleibt die „Komödie im Dunkeln“ wirklich im „Dunkeln“. Gestern war die letzte Veranstaltung dieser wunderbaren Produktion, die nicht nur mit einigen Überraschungen aufwartete, sondern auch mit...

Kino im DHT

Kino im DHT

„Film, das ist 24-mal in der Sekunde Wahrheit“ (Jean-Luc Godard), und ich würde gerne nicht unbescheiden ergänzen, dass er auch 24-mal in der Sekunde gute Unterhaltung, Erkenntnisgewinn und...

Himmel über Dehnberg

Himmel über Dehnberg

Man glaubt es kaum, doch hat sich dieser hartnäckige „Drei-Musketiere-Sommerspektakel-Glitter-Schnipsel“ aus der Konfettiwolke, die sich am Ende seines Liedes über den enttäuschten Rochefort...

Gut angekommen…

Gut angekommen…

... und sehr gerne angenommen worden sind die Lebensmittel, die wir am vergangenen Samstag bei der Tafel in Lauf abgeben konnten. Wir haben im Theater und bei den Mitarbeitenden gesammelt und für...

Wie im „Im Himmel“…

Wie im „Im Himmel“…

... oder in der „Heiligen Nacht“, in beides können Sie sich am kommenden Wochenende einfühlen, wenn das „Duo Calva“ am 9. Dezember nebst zwei Celli und Wolfgang Riedelbauch mit der...

Untergärig, obergärig,…

Untergärig, obergärig,…

... gerührt oder geschüttelt? Hmmm… nein, die letzten beiden Eigenschaftswörter gehören eigentlich in einen anderen Kontext und haben eher am Rande mit Herrn Bosse und der Kunst des Bierbrauens zu...

42

42

Es hat uns relativ wenig genutzt, dass der Supercomputer „Deep Thought“ in Douglas Adams Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ 7,5 Millionen Jahre lang rechnete, um Antwort auf die „endgültige Frage...

Aperto-Chiuso

Aperto-Chiuso

Tja, gar nicht so einfach, es hier dem Urheber der Handlungsanweisungen recht zu machen, wenn man einer Tür ihre fundamentalste Grundeigenschaft, das Öffnen von Räumen nicht vorenthalten will.Das...

Nicht egal

Nicht egal

Ich weiß zwar nicht so ganz genau, ob wir die fallenden Blätter den spielfreudigen Jungs von Gankino Circus zu verdanken haben die am vergangenen Wochenende mit „Ruhm & Ruin“ kräftig den...

Frisch gestimmt wartet unser Bösendorfer auf

Paul Sturm, um mit ihm gemeinsam die „Sechs Moments Musicaux, D 780, op. 94“ und die „Sonate in B-Dur, D 960“ von Franz Schubert erklingen zu lassen. Sehr bewegend und unglaublich schöne,...