Dieses Mal wollte ich klüger sein

Verfasst von Ralf Weiß

Freitag, 12. November 2021

Ein Foto könnte helfen –

mein Auto in den tiefen dunklen Hallen der vielen Consumenta Parkhäuser bei gedrückter Fernbedienung zu einer Reaktion zu bewegen:

blink-blink – GEFUNDEN!

Ein schönes Gefühl, besonders, wenn „Mann“ sich, ohne das Parkhaus gebührend zu respektieren, sonst nach stundenlangem Marschieren durch die Messehallen nichts sehnlicher wünscht, als DIESEN einen, in Vergessenheit geratenen Parkplatz, zu finden – blink-blink.

Alles unter einem Schirm – Der Kulturverbund Nürnberger Land, das Dehnberger Hof Theater und das Industriemuseum Lauf auf dem Messestand des Nürnberger Landes.

Aufsteller – sehr schön – und Leihgaben von Roswitha Farnsworth / Kulturverbund Nürnberger Land
In guter Gesellschaft…Alfa Romeo Giulia 1957. Ach – was für ein schönes Fortbewegungsmittel. Und heute?
­Frau Schürmann vom DHT und Frau Müller vom Industriemuseum „bespielen“ unser diesjähriges Consumenta Thema: Bohren (DHT) und historische Bohrgeräte (Industriemuseum).

???

­ In unserem neuen Musiktheaterstück für Kinder und Junggebliebene, „Motte und Co“, Premiere am 28. November um 14 Uhr, geben sich Motte und Holzwürmer ein Stelldichein beim „Transformieren“ von Stoffen und Hölzern. Dazu gesellen sich noch eine Schnecke und ein ziemlich schicker Marienkäfer. Also war das Thema „Bohren“ schnell für die Consumenta geboren und das Industriemuseum regte mit einer Schar verschiedenster Bohrgeräte die Besucher an, die Zeit vor dem Siegeszug des Akkuschraubers nachzuempfinden.

­ Unser Stand war wie immer gut besucht und wir konnten zeigen, wie zwei Laufer Kultureinrichtungen gemeinsam für unsere Kinder Synergien entwickeln.
­ Gut gemacht!

Bis zur Premiere am Sonntag, den 28. November bleibt Gelegenheit am kommenden Wochenende „Ich bin da, um dir zu helfen“ – Eliza, die digitale Assistentin und Gunther Emmerlich einen Besuch abzustatten und am Wochenende 19. und 20. November, jeweils um 19:30 Uhr mit „Die Sternstunde des Josef Bieder“, seines Zeichens Requisiteur, bei seinen stets amüsanten und immer erhellenden Schilderungen aus der geheimen Welt der Schauspieler und Sänger, ein Ohr zu leihen.
Mehr an Entgegenkommen ist schwer möglich. ­

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Sitzengeblieben!

Sitzengeblieben!

Bei uns können Sie nicht nur in der ersten Reihe sitzen, sondern Sie können ab heute auch im Außenbereich die Vorstellungen „gepolstert“ genießen. Die neuen Sitzkissen sind nun endlich geliefert und...

D e h n e n

D e h n e n

Früh aufstehen und sich erst einmal dehnen, um sich dann für die Wiederaufnahmeproben für „Die drei Musketiere“ den Fechtchoreographien zu widmen. Keine einfache Sache, liegen doch die Handhabung...

Wegweisend.

Wegweisend.

Das betrifft nicht nur unser Theater, sondern ist auch seit einigen Tagen Hauptaufgabe der neuen Fahne, die schmuck, auch den Besuchern, die noch nie bei uns zu Gast waren, den rechten Weg zum...

Künstliche Menschen

Künstliche Menschen

Nun sind sie da, die „Künstlichen Menschen“. Auch in Dehnberg. Vorerst am 12./13. und 27. Mai nur auf der Bühne, aber wer weiß schon, was da mit der Entwicklung der „Künstlichen Intelligenz“ auf uns...

So sehen Gewinner aus

Große Freude beim Kneipenquiz im Dehnberger Hof Theater: Waren die Stretchmountain Allstars beim letzten Quiz noch auf dem vorletzten Platz, nahmen sie am vergangenen Freitag den Gewinnerkorb...

Nur allzu menschlich?

Nur allzu menschlich?

Diese Frage beantwortet die Komödie „Die bessere Hälfte“ ziemlich eindeutig mit JA, möchte man doch nur allzu gern das nette Tête·à·Tête vom gestrigen Abend in ein unaufschiebliches wichtiges...

Wer hätte das nicht gerne…

Wer hätte das nicht gerne…

... einen zuvorkommenden Helfer im Haushalt und warum nicht gleich auch in allen sonstigen Lebenslagen: einfühlsam, fleißig, kompetent und wenn es sein muss, auch zurückhaltend, kurzum – einen...

Aufregend!

Aufregend!

Nicht nur im Winter, sondern nun auch ganzjährig: Kino im DHT. Immer donnerstags. Immer noch von arteschock. Immer noch gut. Start am 30.3.2023 mit „Monsieur Claude und sein großes Fest“. Heute...

Da waren es nur noch drei…

Da waren es nur noch drei…

...Wochen bis zur Premiere von „Die bessere Hälfte“ am 3. März 2023 bei uns im Dehnberger Hof Theater.Das Material für das Bühnenbild wartete noch beim Holzhändler auf seine fachgerechte...

Viele Neuigkeiten

Viele Neuigkeiten

Die ganze letzte Woche war von so vielen Neuigkeiten geprägt, dass ich ganz vergessen habe „Neues“ zu berichten. Die Proben zu unserem neuen Stück.Sie haben begonnen.Drei Paare, in...