kunnia ja tuho (finnisch)

Verfasst von Ralf Weiß

Montag, 3. Januar 2022

Als wir uns mit dem Schauspieler und Autor Thomas Klischke in der Entwicklungsplanung für ein neues Klassenzimmerstück mit dem finnischen Bildungssystem beschäftigten, stand eine Reise nach Finnland an. Das Autorenkollektiv KlischkeKellerDieter konnte durch eine Fördermaßnahme begünstigt reisen und brachte neben vielen interessanten Eindrücken auch kleine Lakritzlikör-Proben mit. Als bekennender Lakritz – Genießer, in Franken abschätzig „Bärendreck“ genannt, kannte ich noch kein flüssiges Lakritz und war umso dankbarer meinen Geschmackshorizont erweitern zu dürfen.

Finnland hat uns seitdem nicht mehr richtig losgelassen, und als Gankino Circus über ihre großartige Finnlandreise, die wildesten Geschichten und das „halbe“ Kanu berichteten, war er wieder da, dieser Lakritz-Geschmack.

Bei den Finnen“ – heißt ihr aktuelles Programm, das bei uns am 09. Juli 2021 Premiere hatte. Alle, die nicht dabei sein konnten, sitzen mit einem kleinen Klick in der ersten Reihe:

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiomitschnitt/gankino-circus-bei-den-finnen-100.html

Das sitzt: „franko-finnisch“, aus Dietenhofen bei Ansbach, unglaublich!

Wir haben sie dann gleich nach dem Konzert gefragt, ob wir nicht einmal zusammen ein Musik-Theater-Stück in Dehnberg, also auch nicht so weit weg wie Finnland, angehen wollen.
Lakritz wäre jedenfalls genug vorhanden.
Nun befinden wir uns seit Dezember in der Probenphase für das musikalische Theaterspektakel „Ruhm & Ruin“ in dessen Verlauf sich der unwahrscheinlichste aller unwahrscheinlichen Fälle einstellt:

Die Band will keiner mehr hören. Out.
Gibt`’s doch gar nicht, kann nicht sein.
Da scheint Hilfe aus einer musikalischen Richtung zu kommen, die keinen der Jungs so richtig befeuert, der Schlager schlägt zurück. Der Hunger treibt sie in die Hände von Ron Blue und sie werden seine Begleitband. Der ESC rückt in greifbare Nähe, die Situationen werden immer abstruser und als dem Schlagerstar kurz vor dem großen Auftritt beim Wettbewerb der Atem stockt, ist guter Rat teuer.
Aber – da erwachen die Lebensgeister der Jungs, sie befreien sich vom Schlager-Schmalz und schmieden einen tollkühnen Plan.

Geht doch!
Also – das Gefühl dabei zu sein gibt es nur, wenn man auch dabei ist.

Wir sind da.

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Zwei von drei…

Zwei von drei…

…klingt ja erst einmal nicht schlecht. Zwei von drei Möglichkeiten genutzt, zwei von drei Büchern gelesen oder zwei von drei Aufgaben in der Prüfung richtig gelöst; aber zwei von drei...

Hieb- und stichfest…

Hieb- und stichfest…

... musste man nicht sein, um am vergangenen Samstag einen Schnupperkurs bei uns zu belegen, schließlich wurde nur mit dafür geeignetem Handwerkszeug gearbeitet und Schauspieler und Fechtmeister...

Kann das gutgehen?

Kann das gutgehen?

Locker ab dem 3. April ohne Maske? Nun dürfen wieder alle das machen, was sie wollen.Das hat selten Gutes bedeutet.Die einen wollen sich und andere im Theater mit Maske weiterhin schützen und sitzen...

Pommes pflanzen

Pommes pflanzen

Der Titel unseres neuen Klassenzimmer Stückes „POMMES pflanzen“, erinnert mich an die Bemerkung eines Kindes, als es verzaubert an der Glasscheibe eines Aquariums die Nase stupst und erstaunt von...

Nicht auf Sand gebaut

Nicht auf Sand gebaut

Es könnte nicht besser passen.Ein Gruß aus der Wüste.Der seit Tagen den Himmel farblich verändernde Sahara Sand macht auf etwas aufmerksam.Bei uns im Theater.Auf den Reisebericht am Donnerstag, den...

Eine schwierige Zeit.

Eine schwierige Zeit.

Schon seit Tagen will der Text für „Aktuelles“ nicht recht gelingen.Alles ist miteinander verbunden und vor der Weltpolitik kann man nicht einfach die Türe verschließen.Also Theater „machen“.Manche...

Premierenfieber

Premierenfieber

Gleich zwei Premieren in einer Woche bei uns. Das hat es noch nicht oft gegeben.„Ruhm&Ruin“ mit Gankino Circus und Heiner Bomhard und „Undercover“ für unsere Schulen im Landkreis.Wow! Wir...

„Ober sticht Unter“

„Ober sticht Unter“

oder wie es nun bei uns im Theater heißen soll: „Auslastung sticht Abstand“. Und nun? Rückabwicklung und Neustart des Kartenverkaufs?Nein, machen wir nicht. Vorsichtig, wie wir sind, geben wir immer...

Mobiliar gesucht

Mobiliar gesucht

Nun ist er wieder da, der „Runde Tisch“ und die Kultur durfte sich unlängst an selbigen setzen. Geschickt gemacht, denn diese Sitzordnung suggeriert ein Treffen auf Augenhöhe unter...

…es hat geschneit!

…es hat geschneit!

…dann steht Edgar in unserem Musiktheaterstück „Edgar, der Schrecken der Briefträger“ vor seiner großen Bewährungsprobe: er muss den anderen Hunden helfen, denn die kleben mit ihren Zungen bei...