kunnia ja tuho (finnisch)

Verfasst von Ralf Weiß

Montag, 3. Januar 2022

Als wir uns mit dem Schauspieler und Autor Thomas Klischke in der Entwicklungsplanung für ein neues Klassenzimmerstück mit dem finnischen Bildungssystem beschäftigten, stand eine Reise nach Finnland an. Das Autorenkollektiv KlischkeKellerDieter konnte durch eine Fördermaßnahme begünstigt reisen und brachte neben vielen interessanten Eindrücken auch kleine Lakritzlikör-Proben mit. Als bekennender Lakritz – Genießer, in Franken abschätzig „Bärendreck“ genannt, kannte ich noch kein flüssiges Lakritz und war umso dankbarer meinen Geschmackshorizont erweitern zu dürfen.

Finnland hat uns seitdem nicht mehr richtig losgelassen, und als Gankino Circus über ihre großartige Finnlandreise, die wildesten Geschichten und das „halbe“ Kanu berichteten, war er wieder da, dieser Lakritz-Geschmack.

Bei den Finnen“ – heißt ihr aktuelles Programm, das bei uns am 09. Juli 2021 Premiere hatte. Alle, die nicht dabei sein konnten, sitzen mit einem kleinen Klick in der ersten Reihe:

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiomitschnitt/gankino-circus-bei-den-finnen-100.html

Das sitzt: „franko-finnisch“, aus Dietenhofen bei Ansbach, unglaublich!

Wir haben sie dann gleich nach dem Konzert gefragt, ob wir nicht einmal zusammen ein Musik-Theater-Stück in Dehnberg, also auch nicht so weit weg wie Finnland, angehen wollen.
Lakritz wäre jedenfalls genug vorhanden.
Nun befinden wir uns seit Dezember in der Probenphase für das musikalische Theaterspektakel „Ruhm & Ruin“ in dessen Verlauf sich der unwahrscheinlichste aller unwahrscheinlichen Fälle einstellt:

Die Band will keiner mehr hören. Out.
Gibt`’s doch gar nicht, kann nicht sein.
Da scheint Hilfe aus einer musikalischen Richtung zu kommen, die keinen der Jungs so richtig befeuert, der Schlager schlägt zurück. Der Hunger treibt sie in die Hände von Ron Blue und sie werden seine Begleitband. Der ESC rückt in greifbare Nähe, die Situationen werden immer abstruser und als dem Schlagerstar kurz vor dem großen Auftritt beim Wettbewerb der Atem stockt, ist guter Rat teuer.
Aber – da erwachen die Lebensgeister der Jungs, sie befreien sich vom Schlager-Schmalz und schmieden einen tollkühnen Plan.

Geht doch!
Also – das Gefühl dabei zu sein gibt es nur, wenn man auch dabei ist.

Wir sind da.

Ihr
Ralf Weiß

Weitere Beiträge:

Ausgeknipst!

Ausgeknipst!

Nun bleibt die „Komödie im Dunkeln“ wirklich im „Dunkeln“. Gestern war die letzte Veranstaltung dieser wunderbaren Produktion, die nicht nur mit einigen Überraschungen aufwartete, sondern auch mit...

Kino im DHT

Kino im DHT

„Film, das ist 24-mal in der Sekunde Wahrheit“ (Jean-Luc Godard), und ich würde gerne nicht unbescheiden ergänzen, dass er auch 24-mal in der Sekunde gute Unterhaltung, Erkenntnisgewinn und...

Himmel über Dehnberg

Himmel über Dehnberg

Man glaubt es kaum, doch hat sich dieser hartnäckige „Drei-Musketiere-Sommerspektakel-Glitter-Schnipsel“ aus der Konfettiwolke, die sich am Ende seines Liedes über den enttäuschten Rochefort...

Gut angekommen…

Gut angekommen…

... und sehr gerne angenommen worden sind die Lebensmittel, die wir am vergangenen Samstag bei der Tafel in Lauf abgeben konnten. Wir haben im Theater und bei den Mitarbeitenden gesammelt und für...

Wie im „Im Himmel“…

Wie im „Im Himmel“…

... oder in der „Heiligen Nacht“, in beides können Sie sich am kommenden Wochenende einfühlen, wenn das „Duo Calva“ am 9. Dezember nebst zwei Celli und Wolfgang Riedelbauch mit der...

Untergärig, obergärig,…

Untergärig, obergärig,…

... gerührt oder geschüttelt? Hmmm… nein, die letzten beiden Eigenschaftswörter gehören eigentlich in einen anderen Kontext und haben eher am Rande mit Herrn Bosse und der Kunst des Bierbrauens zu...

42

42

Es hat uns relativ wenig genutzt, dass der Supercomputer „Deep Thought“ in Douglas Adams Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ 7,5 Millionen Jahre lang rechnete, um Antwort auf die „endgültige Frage...

Aperto-Chiuso

Aperto-Chiuso

Tja, gar nicht so einfach, es hier dem Urheber der Handlungsanweisungen recht zu machen, wenn man einer Tür ihre fundamentalste Grundeigenschaft, das Öffnen von Räumen nicht vorenthalten will.Das...

Nicht egal

Nicht egal

Ich weiß zwar nicht so ganz genau, ob wir die fallenden Blätter den spielfreudigen Jungs von Gankino Circus zu verdanken haben die am vergangenen Wochenende mit „Ruhm & Ruin“ kräftig den...

Frisch gestimmt wartet unser Bösendorfer auf

Paul Sturm, um mit ihm gemeinsam die „Sechs Moments Musicaux, D 780, op. 94“ und die „Sonate in B-Dur, D 960“ von Franz Schubert erklingen zu lassen. Sehr bewegend und unglaublich schöne,...